Bärner JS Talk am 21.2.2018

Publiziert am 19 Februar 2018 unter News, Bärner JS Talks, Javascript von Daniel

Die nächsten Bärner JS Talks werden am 21.2.2018 in den Büros der Lambda IT durchgeführt mit den beiden folgenden spannenden Themen

JavaScript code golfing in 1024 bytes

Code Golf? Code golf is a type of recreational computer programming competition in which participants strive to achieve the shortest possible source code that implements a certain algorithm. (*)

Create a visual stunning effect in 1024 bytes of JS code which runs in your browser. Why the hell would you do that? Well thats covered in this talk, plus:

  • some stunning examples (WebGL and Canvas)
  • step-by-step walkthrough: my production featuring lava, lightning and more
  • tooling
  • nasty JS tricks

Michael Vogt (https://twitter.com/neophob) works as full stack JS developer @ https://neeo.com. (*) shamelessly ripped from Wikipedia

 

Vom Rechner zu Closures: Ein Schulbeispiel zu Programmiersprachen in einer Welt voller JavaScript.

"I think [Closures] is the most important idea in the history of programming." Douglas Crockford, Esri Developer Summit 2016.

Eines der zentralen Konzepte in JavaScript sind die Closures. Und Closures sind erstaunlich einfach zu implementieren. Ein Beispiel fernab jeglicher praktischen Anwendbarkeit zeigt den kurzen Weg von einem mathematischen Rechnungs-Evaluators, zu einer einfachen, LISP-artigen Programmiersprache mit Closures. Und oft sind es die vermeintlich einfachen Beispiele, welche neue Konzepte begreifbar machen. Der erste Teil entstand im Rahmen eines interdisziplinären Unterrichtsexperiments für Informatiklernende in den Fächern Mathematik und Programmieren. Die Idee und der Code basiert auf Peter Norvigs in Python geschriebenen LISP-Interpreter Lispy [1].

[1] http://norvig.com/lispy.html

Marco: Informatiker und Lehrer aus Berufung.

Pawel: Auf der Suche nach mehr als nur Listen und Formularen. Coder bei https://www.iterativ.ch